Tourentipps Kraxeln Über den Gebirgsvereinssteig auf die Hohe Wand

Über den Gebirgsvereinssteig auf die Hohe Wand [360°]

Mittelschwerer Genussklettersteig in der Nähe von Wien

Der Gebirgsvereinssteig auf die Hohe Wand ist ein mittelschwerer bis schwerer Klettersteig mit genussvollen Passagen und netten Extras wie einer Hängebrücke. Aufgrund seiner Ausgesetztheit und einigen durchaus kräfteraubenden Passagen darf er keinesfalls unterschätzt werden.

  • Ausgangspunkt: Seiser Toni
  • Tourdaten: 400 hm | 5 km
  • Höchster Punkt: 1.052 Meter
  • Schwierigkeit: Mittelschwerer bis schwerer Klettersteig (D)
  • Gemacht am: 21. Februar 2021
  • Link zum Selberplanen: alpenvereinaktiv.com | Topografie

Die Hohe Wand ist ein wahres Klettermekka in der Nähe von Wien. Hier gibt es neben mehr als 1.000 Kletterrouten auch ein paar feine Klettersteige. Einer davon ist der 2013 eröffnete Gebirgsvereinssteig. Leider ist die Via Ferrata alles andere als ein Geheimtipp und an schönen Wochenenden tummeln sich hier jede Menge Leute. Man sollte also den ein oder anderen Stau bei seiner Planung miteinkalkulieren (vor allem bei der Wahl der Parkdauer).

Startpunkt der Tour ist der Parkplatz bei der Pension Seiser Toni. Mittlerweile ist das Parken hier kostenpflichtig, dafür gibt es aber jede Menge Stellplätze (Stand 2021: 4 Stunden kosten 2€. Jede weiter Stunde 50 Cent).

Hat man sein Auto eingeparkt und seine sieben Sachen beinand, geht es zuerst durch den Wald und dann entlang des Wandfußsteigs in ca. 20 Minuten zum Einstieg des Gebirgsvereinssteigs. Über die einzelnen Passagen selbst will ich gar nicht zu viel schreiben, am besten schaut ihr euch dazu die Topo und meine 360° Tour an.

360° TOUR ZUM DURCHKLICKEN UND DIGITALEN NACHGEHEN

Allgemein möchte ich über den Klettersteig aber sagen, dass ich ihn durchaus gelungen finde. Die schöne Linienführung und Ausgesetztheit machen ihn immer wieder zum Genuss. Kein Wunder, dass er viele Via Ferrata Fans aus der Umgebung anlockt. Leider auch immer wieder zu unerfahrene Klettersteigler. Was ich dort bei meinen drei Besuchen schon erleben musste, glaubt man kaum …

Darum möchte ich an dieser Stelle unbedingt noch einmal Folgendes loswerden: Der Klettersteig ist definitiv nicht für Anfänger geeignet! Es gibt einige C/D & D Stellen. Diese sind manchmal sehr ausgesetzt und können (vor allem bei falscher Technik) sehr kraftraubend sein. Damit man den Gebirgsvereinssteig auch in vollen Zügen genießen kann, sollte man unbedingt etwas Erfahrung mitbringen.

Hat man aber ausreichend Klettersteigmeter am Buckel, lohnt sich ein Besuch allemal! Auch wenn der Steig mit 200 hm leider nicht besonders lange ist. Man kann im Anschluss ja noch ein bisschen auf der Hohen Wand herumwandern oder den benachbarten Wildenauersteig machen.

Der Klettersteig lässt sich auch super öffentlich erreichen. Er ist vom Bahnhof Grünbach nur rund 50 Gehminuten entfernt. Danke an HAE für das Kommentar mit dem Hinweis!

2 KOMMENTARE

  1. Was mich immer wieder zu diesem Klettersteig gebracht hat ist die Tatsache, dass er in nur ~ 50 Minuten vom Bahnhof erreichbar ist.

Feedback, Input oder Fragen?

Please enter your comment!
Please enter your name here

Eure aktuellen Lieblingsgeschichten

Folge mir

1,440FollowerFolgen
46FollowerFolgen

Mehr spannende Abenteuer

Beliebte Kategorien

Beliebte Tags

Kennst du schon meinen Etsy Shop?