Die Galitzenklamm: Klettersteig-Paradies in Osttirol

Bereit für den ersten Klettersteig des Jahres?

Direkt vor den Toren der Sonnenstadt Lienz hat sich der Galitzenbach über Jahrtausende tief durch die Gailtaler Alpen gefressen. Dabei hat er einen Abenteuerspielplatz aus Fels und Wasser geformt, den selbst ein Bildhauer nicht besser hinbekommen hätte: die Galitzenklamm.

Mit einer Lage auf gerade einmal 700 Metern Seehöhe bietet sich das Naturjuwel wie kaum ein anderer Ort in Österreich für den ersten Klettersteig des Jahres an. Wenn es die Verhältnisse zulassen, wird bereits Anfang April in die Saison gestartet. Und so hatte auch ich das Glück, am Fuße der Lienzer Dolomiten rund um Ostern meine ersten Klettersteige 2023 gehen zu dürfen. Besser hätte der Auftakt nicht sein können.

Die Klettersteige der Galitzenklamm

Gleich sechs abwechslungsreiche Steige führen durch die senkrechten Felswände der Galitzenklamm. Ob direkt über dem Bach oder in schwindelerregender Höhe, aussichtsreich im „Götterquergang“ oder überhängend im „Schweinebauch“: Auf kleinstem Raum erlebt hier jeder Adrenalinjunkie seinen unvergesslichen Klettersteig-Moment.

Familienklettersteig (C)

Direkt am Eingang der Galitzenklamm gelegen – und somit in wenigen Schritten erreichbar – führt der Familienklettersteig auf einen Felsvorsprung, von dem aus sich ein herrlicher Blick auf Leisach, Amlach und Lienz eröffnet. Die relativ kurze Via Ferrata ist auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet. Aber Achtung: Beim Gipfelkreuz angekommen, ist das Abenteuer noch nicht vorbei! Es folgt ein ausgesetzter Abstieg über einen weiteren Klettersteig (B), der noch einmal volle Konzentration verlangt.

Galitzenklamm Klettersteig (C)

Galitzenklamm Klettersteig in Osttirol
(c) TVB Osttirol/Hochzwei Media – Lattner-Czemy GesbR

Der wunderschön angelegte Galitzenklamm Klettersteig führt in beeindruckender Linie entlang der Wasserfälle durch die Galitzenklamm. Die direkte Nähe zum Galitzenbach macht den Eisenweg zu einem besonders intensiven Naturerlebnis. Ein Tipp für besonders Motivierte: Der Steig kann gemeinsam mit dem Adrenalin Klettersteig zu einer Super-Ferrata kombiniert werden.

Endorphin Klettersteig (C/D)

Der Endorphin Klettersteig ist ein traumhafter Eisenweg mit moderater Schwierigkeit. Highlight ist mit Sicherheit die sechs Meter lange und extrem ausgesetzte Leiter. Aber keine Angst: Mit ein bisschen Mut ist auch sie ohne viel Kraftaufwand zu bewältigen.

  • Schwierigkeit: C/D
  • Höhenmeter: 140 hm
  • geschätzte Kletterzeit: 60 – 90 min
  • Mein Tourenbericht vom Endorphin Klettersteig

Klettersteig der 24er Hochgebirgsjäger (D)

Galitzenklamm
(c) TVB Osttirol/Hochzwei Media – Lattner-Czemy GesbR

Der neueste Klettersteig im Erlebnispark wurde 2022 von den Osttiroler Gebirgsjägern für Ausbildungs- und Bergezwecke errichtet und gehört nun auch zu den allgemein begehbaren Vie Ferrate in der Galitzenklamm. Mit einer Länge von 650 Metern geht es im Klettersteig der 24er Hochgebirgsjäger auf 220 Höhenmetern recht luftig zur Sache. Untermalt wird das Spektakel vom Donnern des Galitzenbaches.

Dopamin Klettersteig (E)

Der Dopamin Klettersteig kombiniert steile Wand- und Plattenkletterei und ist nur erfahrenen Ferratisten zu empfehlen. Denn auch wenn „nur“ 150 Höhenmeter zu überwinden sind, ist die Via Ferrata äußerst schwierig und fordert bis zum letzten Meter viel Armkraft! Höhepunkt des Steigs ist der „Götterquergang“ mit Ausblick auf alle drei Wasserfälle der Galitzenklamm.

  • Schwierigkeit: E
  • Höhenmeter: 150 hm
  • geschätzte Kletterzeit: 1 – 1,5 Stunden
  • Mein Tourenbericht vom Dopamin Klettersteig

Adrenalin Klettersteig (D/E)

Adrenalin Klettersteig Osttirol
(c) TVB Osttirol/Hochzwei Media – Lattner-Czemy GesbR

Im Adrenalin Klettersteig wechseln sich steile Wand- und exponierte Gratkletterei ab. Eine besondere Herausforderung ist seine Länge. Es muss mit einer Kletterzeit von 3 bis 4 Stunden gerechnet werden – und die technisch schwierigen Passagen kommen erst zum Schluss! Wer die nötige Ausdauer und Armkraft mitbringt, bekommt dafür einen landschaftlich unglaublich schönen Klettersteig im hintersten und damit ruhigsten Teil der Galitzenklamm geboten.

Kurze Zustiege & Wasserschaupfad

Dank der kurzen Wege in der Galitzenklamm kann man an einem Tag problemlos mehrere Steige kombinieren. Alle Einstiege sind in wenigen Minuten über den Wasserschaupfad erreichbar. Mit Steg und Aussichtsplattform ist der Lehrpfad für sich schon einen Klammbesuch wert. Er bietet zahlreiche Logenplätze, von denen Schaulustige die Adrenalinjunkies dabei beobachten können, wie sie sich wagemutig durch die Überhänge hanteln.

Die Klettersteige in der Galitzenklamm: 🧗🏽‍♀️⛰ Von einfach bis wagemutig

Mit dem Aufruf des Videos erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an YouTube übermittelt und Cookies gesetzt werden und dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Homebase Lienz

Bei alledem ist Lienz die perfekte Homebase für dein Klettersteig-Abenteuer in Osttirol. In der Sonnenstadt findest du alles, was das Eisenherz begehrt. Von qualitätsgeprüften Kletterunterkünften bis hin zu Sportfachgeschäften mit dem nötigen Equipment. Und das alles in direkter Nähe zur Galitzenklamm.

Nur wenige Kilometer südlich der Stadt und direkt am Drauradweg gelegen, ermöglicht dir der Erlebnispark eine umweltfreundliche Anreise mit Zug und Fahrrad. Vom Bahnhof aus musst du gerade einmal 15 Minuten in die Pedale treten, bevor du losklettern kannst.

Infos für deinen Besuch in der Galitzenklamm 2024

  • Um der Natur ein langsames und damit schonendes Erwachen aus dem Winterschlaf zu ermöglichen, ist der Eintritt im April nur mit Saisonkarte (ab 63 €) möglich.
  • Ab Mai öffnet das Naturjuwel auch für Tagesgäste (10,50 €).
  • Die nötige Klettersteig-Ausrüstung kannst du dir bei Bedarf direkt vor Ort ausleihen (14 €).
  • Detaillierte Infos und Topos zu den Klettersteigen sowie den aktuellen Status, ob sie geöffnet haben, findest du auf osttirol.com.

Über mich

Griaß di!
Griaß di!
Ich heiße Daniel, bin Mitte 30 und komme aus Österreich. Ich möchte euch mit Rauf und Davon dazu inspirieren, die Schönheit unserer Berge zu entdecken. Dir gefallen meine Geschichten? Dann folge mir doch ♥

Das könnte dich auch interessieren

Pinzga Hatscha: Der Weitwanderweg durch Salzburgs Bergwelt

Der Pinzga Hatscha verläuft abwechslungsreich wie kaum ein anderer Weitwanderweg durch die schönsten Bergregionen des Pinzgaus.

Schöne Klettersteige in Österreich für Anfänger & Kinder

Gemeinsam mit Bergsteiger Kurt Schall präsentiere ich die zehn schönsten Klettersteige in Österreich. Von Vorarlberg bis Niederösterreich.

Fotogalerie: Das war das Via Ferrata Festival 2024

Ende Mai ging in Gosau am Fuß des Dachsteins das erste Via Ferrata Festival über die Bühne. Ich habe die schönsten Bilder davon mitgebracht.

Bergwetter: Die besten Apps und Websites

Es gibt viele Apps und Webseiten, die uns mit guten Prognosen fürs Wandern und Bergsteigen versorgen. Das sind meine langjährigen Favoriten. 

Die alpinen Schwierigkeitsskalen auf einen Blick

Hier findest du detaillierte Beschreibungen der Schwierigkeitsskalen für Wanderungen, Kletterrouten, Klettersteige, Ski- & Hochtouren.

Online-Rechner: Wie der Sauerstoff mit der Höhe abnimmt

Mit meinem Online-Rechner kannst du ganz einfach herausfinden, wie viel Sauerstoff dir beim Bergsteigen auf einem Gipfel zur Verfügung steht.