Göller (1.766 m): Skitour mit Lahngraben

Mit herrlicher Abfahrt durch den Lahngraben

Der Göller ist ein ziemlich wuchtiger Berg in den Mürzsteger Alpen und gilt als relativ schneesicher. Der perfekte Skitourengipfel also für diesen “Winter” – auch bei nicht perfektem Wetter ein Genuss!

Toureninfos

  • Lage: Österreich / Niederösterreich / Mürzsteger Alpen
  • Ausgangspunkt: Göllerlifte (930 m)
  • Höhenmeter & Distanz: 890 hm | 9,5 km
  • Höchster Punkt: 1.766 Meter
  • Schwierigkeit: Meist einfache Tour mit mittelschwerer Abfahrt
  • Gemacht am: 20. Februar 2020
  • Link zum Selberplanen: alpenvereinaktiv

Tourenbeschreibung der Skitour auf den Göller

Nachdem zumindest ein bisschen Neuschnee angesagt war, haben wir uns spontan entschlossen, endlich mal dem Göller einen Besuch abzustatten. Und wer hätte gedacht, dass der so nett sein würde. Startpunkt der Tour sind die Göllerlifte und bereits beim Einbiegen erwartete uns die erste positive Überraschung: schon am Parkplatz gut fünf Zentimeter Neuschnee und noch kein einziges Auto da. Was für ein Start.

Der Aufstieg auf den Göller beginnt zuerst entlang der Piste. Stellenweise geht es schon mal ziemlich steil los. Vor allem, wenn man die Direttissima wählt. Schließlich will man ja das Skigebiet so schnell wie möglich verlassen und ins Gelände – auch wenn bei uns kein Liftbetrieb herrschte. Ist man dann bei der Bergstation angekommen, geht es mit der eigentlichen Tour los.

Die Skitour auf den Göller als 360° Tour

360° TOUR ZUM DURCHKLICKEN UND DIGITALEN NACHGEHEN

Immer entlang des Rückens wird die Tour Höhenmeter um Höhenmeter aussichtsreicher. Spätestens wenn man am Grat und weiter am Hohen Bäreneck ankommt, wird man für den – zumindest bei uns stellenweise abgeblasenen und eisigen – Aufstieg über den Rücken belohnt. Von hier an begleitete uns feiner Pulverschnee, der erst den letzten Metern zum Gipfel wieder vereisten Stellen weichen musste.

Ich würde unbedingt Harscheisen mitnehmen, manche Abschnitte wären ohne die Helferleins ziemlich ungemütlich gewesen. Vom Gipfel hat man einen super Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Leider zog das Wetter bei uns ein wenig zu und die Sicht war nicht ganz so gut.

Abfahrt vom Göller

Bei der Abfahrt entschieden wir uns für den Lahngraben. Eine der einfachsten, dafür angeblich am wenigsten befahrenen Nordabfahrten. Wobei ich nicht verstehe warum. Die steile Rinne macht richtig Spaß und hier im unverspurten Tiefschnee runterzufahren, war ein genussvoller Abschluss einer unerwartet genialen Tour. Auch wenn man am Ende für einen kleinen Gegenanstieg noch einmal anfellen muss. Einziger Wermutstropfen: Der Akku meiner GoPro war bei der Abfahrt leer und ich konnte nicht filmen, habe also nur die beiden Handyfotos gemacht.

Wer hier schreibt
Griaß di!
Griaß di!
Ich heiße Daniel, bin Mitte 30 und komme aus Österreich. Ich möchte euch mit Rauf und Davon dazu inspirieren, die Schönheit unserer Berge zu entdecken. Dir gefallen meine Geschichten? Dann folge mir doch ♥
Aktuelle Lieblingsgeschichten
❤ Bleiben wir in Kontakt ❤
1,436FansGefällt mir
2,173FollowerFolgen
125FollowerFolgen

Newsletter abonnieren

Verpasse keine Berggeschichten mehr. Als Dankeschön gibt's einen -20% Code für meinen Etsy Shop:

Ich verspreche, dass ich keinen Spam versende! Zur Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch interessieren

Wildspitze (3.770 m): Skitour vom Mittelbergjoch (Tagestour)

Die Skitour auf die Wildspitze mit anschließender Abfahrt über den Taschachferner ist einer der ganz großen Klassiker in Österreich.

Loosbühel (2.043 m): Skitour im Großarltal

Der Loosbühel im Salzburger Großarltal ist eine für Anfänger geeignete Genussskitour. Nach Neuschnee ist hier pure Abfahrtsfreude garantiert.

Kalkbretterkopf (2.412 m): Skitour im Gasteinertal

Der Kalkbretterkopf (auch Breitfeldkogel genannt) ist für mich die schönste Skitour im Gasteinertal. Vor allem die sanft geneigten Hänge der Gadaunerer Hochalmen ließen mich vor Freude jauchzen.

Kreuzeck (2.204 m): Skitour im Großarltal

Ganz hinten im Großarltal versteckt sich eine wunderschöne Skitour auf das Kreuzeck. Ich finde sogar eine der schönsten Touren, die ich in der Region bis jetzt gemacht habe.

Kreuzkogel (2.668 m): Skitour in Sportgastein

Der schneesichere Kreuzkogel im Salzburger Gasteinertal bietet Skitouren für jeden: von der einfachen Pistentour bis zur Freeride-Variante.

Rote Wand (2.818 m): Skitour vom Staller Sattel

Bei der Skitour auf die Rote Wand im Defreggental werden Skitourenträume wahr. Wenn das Wetter mitspielt, bekommt man hier eine ultimative Paradeskitour für Genießer geboten.