Start Blog Apps, die auf keiner meiner Bergtouren fehlen dürfen

Apps, die auf keiner meiner Bergtouren fehlen dürfen

So stressig die Digitalisierung unser Leben manchmal macht, so nützlich kann sie auch sein. Heutzutage gibt es nämlich wirklich für alles eine App – natürlich auch für Outdoor-Sportarten wie Wandern oder Bergsteigen. Ich möchte euch meine Lieblingsapps, die ich auf jeder Tour mit dabei habe, vorstellen.

Kurz vorab: Ich bekomme von keinem der App-Anbieter Geld oder andere Goodies. Das hier ist ausschließlich meine persönliche Meinung und kein Advertorial oder Ähnliches.

meteoblue

Für die Tourenplanung ist natürlich ein guter Wetterbericht das A und O. Ich habe viele Wetter-Apps ausprobiert und finde meteoblue bis jetzt am besten. Warum? Gefühlt ist die Wettervorhersage am präzisesten – zumindest in den Regionen, in denen ich viel unterwegs bin. Der Funktionsumfang ist meiner Meinung nach ein absoluter Wahnsinn und die umfangreichen Karten (von Wind, über Niederschlag oder Luftdruck bis hin zu Schneefall der letzten 24 Stunden) bilden so gut wie alles ab, was ich brauche. Und was mir am besten gefällt: Jede Prognose hat einen eigenen Wert für die “Treffsicherheit”. meteoblue schreibt dazu: “Sie berechnet den Grad der Ungewissheit für Druck, Niederschlag, Temperatur, Wind und auch für großräumigere Wetter-Muster und -Veränderungen.”

Natürlich verlasse ich mich bei meiner Tourenplanung nicht blind auf eine App, ziehe dieser aber als erste heran. In der Detailplanung gleiche ich dann die Prognosen noch mit den Websiten Alpenverein, MetGIS Bergwetter und Kachelmannwetter ab. Und habe natürlich bei der Tour immer einen Blick auf den Himmel und die Wolkenbildung.

Highlights: Umfangreiche Karten, Wert für Treffsicherheit
Für: Android & Apple
Link zum Anbieter: meteoblue.com


Alpenvereinaktiv

Einer der ganz großen Klassiker, der auch in meiner Liste nicht fehlen darf. Alpenvereinaktiv ist für mich DAS Portal, wenn es um Tourenplanung geht. Betrieben wir die Plattform übrigens nicht vom Alpenverein, sondern von Outdooractive, was sie aber um nichts schlechter macht. Die Website / App bietet unzählige “fertige” Touren samt GPS-Tracks zum Runterladen. Außerdem gibt es mit dem Online-Tourenplaner ein super Tool, um seine eigene Tour digital zu planen – inklusive berechneter Wegzeit, Höhenmeter und Distanz. Und das Beste an der Sache: Sämtliche Touren kann man in der App offline verfügbar machen und die Tracks auf den verschiedensten Karten anzeigen lassen (in der PRO+ sogar auf den offiziellen Alpenvereinskarten). So lange man also ein GPS Signal hat, kann man in der App sehen, wo man sich gerade befindet.

Ein besonders wichtiges Feature – vor allem im Winter – ist die Möglichkeit, die Hangneigung auf den Karten anzeigen zu lassen. So sieht man sofort, ob sich die geplante Skitour mit der aktuellen Lawinensituation sicher machen lässt.

PS: Die App ist natürlich kein Ersatz für eine klassische Karte – schließlich kann das Handy mal runterfallen oder der Akku ausgehen – sondern eine sinnvolle Ergänzung.

Highlights: Touren offline am Handy, Hangneigung auf Karte anzeigen
Für: Android & Apple
Link zum Anbieter: alpenvereinaktiv.com


Regen Radar

Planung ist die halbe Miete, aber manchmal verhält sich das Wetter vor Ort dann doch anders, als vorhergesagt. Regen Radar von wetteronline zeigt dir, wo es aktuell regnet und wo diese Regenwolken in den nächsten Stunden voraussichtlich hinziehen werden. Diese detaillierte Prognose funktioniert natürlich nur sehr kurzfristig. Trotzdem kann die App sehr praktisch sein und dir bei der Entscheidung helfen, ob du eine Tour durchziehen oder vielleicht doch besser abbrechen solltest. Keiner möchte in den Bergen in ein Gewitter kommen – und ich weiß leider, wovon ich schreibe.

Highlight: Niederschlag in Echtzeit
Für: Android & Apple
Link zum Anbieter: wetteronline.at


SnowSafe

Wie der Name schon sagt, eine App für den Winter. SnowSafe bietet einen super Überblick über die aktuelle Lawinensituation und bündelt alle Lawinenlageberichte für Österreich und darüber hinaus (“aktuell unterstütze Lawinenregionen: Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark, Salzburg, Tirol, Vorarlberg, Bayern, Slowakei, Südtirol, Venetien, Norwegen, Tschechien, Slowenien, Island, Trentino, Polen“). Außerdem macht sie dein Smartphone zu einem Hangneigungsmesser. Einfach Handy zum Hang halten und schon verrät dir SnowSafe, wie steil der Hang ist. Das kann bei der Einschätzung des Geländes vor Ort in Bezug auf die Lawinensituation sehr hilfreich sein. Better safe, than sorry!

Highlight: Hangneigungsmesser
Für: Android & Apple
Link zum Anbieter: snowsafe.at


PeakFinder

Zugegeben, der PeakFinder ist mehr eine Spielerei, aber ein bisschen Spaß muss sein. Aber wer kennt das nicht? Man steht auf einem Gipfel und fragt sich, während man schon auf der Suche nach der nächsten Tour ist: “Welcher Berg ist das da drüben?” Und genau diese Frage beantwortet der PeakFinder – mal besser, mal schlechter. Öffnet man die App, sieht es aus, als würde man ein Foto machen, nur dass das Programm die umliegenden Gipfel benennt. Wenn es funktioniert, ein sehr cooles Gadget.

Highlight: Augmented Reality meets Mountains
Für: Android & Apple
Link zum Anbieter: peakfinder.org


Titelbild: rottonara / pixabay

Das könnte dir auch gefallen

Warum klettern wir auf Berge?

Die Frage, warum Menschen auf Berge klettern, ist so alt wie das Bergsteigen selbst. Dieser Artikel ist ein Versuch mit den schönsten Zitaten ein paar Antworten zu finden.

Sechs meiner Lieblingsplätze in Österreichs Bergen

Ich möchte euch ein paar meiner Lieblingsplätze in den heimischen Bergen, die für jedermann erreichbar sind, vorstellen.

Sommerprojekt: Die Seven Summits von Österreich

Diesen Sommer geht's auf die höchsten Gipfel der neun Bundesländer. Aber welche sind das eigentlich? Ich habe zwei unterschiedliche Auffassungen und Listen gefunden.

Mein Bergwettermonitor

Ich dachte mir, bevor ich jedes mal bei jedem Ort einzeln das Wetter checken muss, baue ich mir doch einfach eine kleine Seite, auf der ich auf einen Blick die Wettervorhersagen der für mich wichtigsten Gebirge sehe.

Rauf und Davon Linkothek

Das Internet ist voll mit genialen Blogs & Websites rund um das Thema Bergsport und alpine Abenteuer. Hier findet ihr eine kleine aber feine Auswahl an Links, die ich ganz besonders cool finde.

Planungshilfe: Meine erste Bergtour mit Zelt

Die erste Bergtour mit Zelt will gut geplant sein. Wo darf man Wildcampen? Welche Gebirge bieten sich an. Gerne teile ich meine Erkenntnisse mit euch.

Eure aktuellen Lieblingsgeschichten

Keine Bergabenteuer mehr verpassen

820NachfolgerFolgen
10NachfolgerFolgen