Schlagworte Seven Summits of Austria

Alle Beiträge mit Seven Summits of Austria

Dachstein von Gjaidalm über Schulteranstieg [360°]

Der Dachstein ist mit seinen 2.995 Metern bestimmt nicht der höchste Berg in unseren Alpen, dafür aber für mich einer der schönsten.

Großvenediger mit Venediger Krone [360°]

Der Großvenediger mit seinen mächtigen Gletschern ist für viele Bergsteiger ein beliebtes Ziel. Möchte man diesen wunderschönen Hochtourenklassiker krönen, kann man ihn mit der Venediger Krone um vier 3.000er Gipfel erweitern.

Piz Buin über Normalweg [360°]

Mit 3.312 Meter ist der Piz Buin der höchste Berg Vorarlbergs. Auf seinen Gipfel führt eine landschaftlich abwechslungsreiche und wunderschöne Hochtour.

Großglockner über Normalweg [360°]

Als ich im September 2017 das erste Mal mit Bergführer am Gipfel des Großglockners stand, wusste ich, dass ich diesen Berg irgendwann einmal in Eigenregie besteigen muss. Knapp drei Jahre später war es im Juni 2020 gemeinsam mit vier Freunden soweit.

Mehr spannende Berggschichten

Großglockner von der Adlersruhe

Großglockner über den Normalweg

Mit 3.798 Meter ist der Großglockner der höchste Berg Österreichs. Der markante Gipfel ist Traumziel vieler Bergsteiger und mit etwas alpinistischer Erfahrung über den Normalweg nicht allzu schwer zu erreichen. Eine gute Kondition und Trittsicherheit natürlich vorausgesetzt.
Blick auf den Nandlgrat auf den Schneeberg mit Breiter Ries

Schneeberg über Nandlgrat [360°]

Ich war in den letzten Jahren schon einige Male am Schneeberg, habe aber erst vor Kurzem zum ersten Mal vom Nandlgrat gehört. Die Beschreibung klang so überzeugend, dass ich mir dachte, den Weg möchte ich unbedingt einmal gehen - und ich wurde nicht enttäuscht.

Planungshilfe: Meine erste Bergtour mit Zelt

Die erste Bergtour mit Zelt will gut geplant sein. Wo darf man Wildcampen? Welche Gebirge bieten sich an. Gerne teile ich meine Erkenntnisse mit euch.

Freeride Camp Gastein 2020 mit der Bergstation

Skitourengehen will gelernt sein - vor allem das Abfahren im Gelände. Und weil ich immer wieder gemerkt habe, dass ich zwar ganz gut raufkomme, aber ab und an Probleme habe, mit Spaß runterzukommen, habe ich heuer Anfang Februar wieder ein Freeride Camp mit der Bergstation gemacht.
Einheimische Träger mit Kilimanjaro im Hintergrund

Kilimanjaro FAQs – Antworten auf häufig gestellt Fragen

Wer eine Reise tut, hat was zu erzählen. Und weil mir aufgefallen ist, dass zu meiner Besteigung des Kilimanjaros immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden, dachte ich mir, ich könnte diese FAQs (frequently asked questions) doch in einen Artikel verpacken und mit euch teilen.