Bergliebe in Blogform aus Österreich

SchlagworteSeven Summits of Austria
Tourenberichte

Seven Summits of Austria

Skitour durch den Wurzengraben auf den Schneeberg (2.076 m)

Der Schneeberg gilt als Hausberg der Wiener und eine Skitour durch den Wurzengraben auf die Heukuppe als großer Klassiker der Region.

Das sind die höchsten Berge von Österreich

Je nachdem, wie man die höchsten Berge von Österreich definiert, gibt es eigentlich drei Listen mit insgesamt 20 unterschiedlichen Gipfeln.

In einer Saison auf die 7 Summits von Österreich

2020 habe ich es mir zum Ziel gesetzt, die höchsten Berge jedes Bundeslands von Österreich zu besteigen und Berichte samt Fotos mitzubringen.

Geschriebenstein (882 m) ab Passhöhe

Der Hermannskogel ist mit 542 Meter der höchste Berg von Wien und zählt damit zu den Seven Summits of Austria. Der Wiener Stadtwanderweg 2 führt auf seine Spitze, wo auch die Habsburgswarte steht.

Schneeberg (2.076 m) über Novembergrat

Der Novembergrat ist eine anspruchsvolle Alternative zu den Schneebergklassikern. Eine tolle Tour zwischen Wanderung und Kraxelei.

Dachstein (2.995 m) über Simonyhütte und Schulteranstieg

Der Dachstein ist mit seinen 2.995 Metern bestimmt nicht der höchste Berg in unseren Alpen, dafür aber für mich einer der schönsten.

Großvenediger (3.666 m) mit Venedigerkrone

Der Großvenediger ist für viele Bergsteiger ein beliebtes Ziel. Möchte man den Hochtourenklassiker krönen, kann man ihn mit der Venedigerkrone um vier 3.000er Gipfel erweitern.

Piz Buin (3.312 m) über Normalweg

Mit 3.312 Meter ist der Piz Buin der höchste Berg Vorarlbergs. Auf seinen Gipfel führt eine landschaftlich abwechslungsreiche und wunderschöne Hochtour.

Großglockner (3.798 m) über Normalweg

Als ich im September 2017 das erste Mal mit Bergführer am Gipfel des Großglockners stand, wusste ich, dass ich diesen Berg irgendwann einmal in Eigenregie besteigen muss. Im Juni 2020 war es endlich soweit!

Beliebte Kategorien

Beliebte Sammlungen

Kennst du schon meinen Etsy Shop?