Start Tourenberichte Kraxeln Schneeberg über Nandlgrat

Schneeberg über Nandlgrat [360°]

Einsamer und landschaftlich wunderschöner Anstieg auf Niederösterreichs Höchsten

Ich war in den letzten Jahren schon einige Male am Schneeberg, habe aber erst vor Kurzem zum ersten Mal vom Nandlgrat gehört. Die Beschreibung klang so überzeugend, dass ich mir dachte, den Weg möchte ich unbedingt einmal gehen – und ich wurde nicht enttäuscht.

  • Ausgangspunkt: Parkplatz Schneeberg Sesselbahn
  • Tourdaten gesamte Runde: 1.300 hm | 15 km
  • Höchster Punkt: 2.076 Meter
  • Schwierigkeit: Irgendwo zwischen Wanderung und leichter Kraxelei
  • Datum der Tour: 04.06.2020
  • Link zum Selberplanen: outdooractive

Der Klassiker unter den Anstiegen auf den Schneeberg ist der Fadensteig. Wer es ein wenig gemütlicher angehen möchte, nimmt einen der nicht ganz so steilen Wege über die Westseite. Der Nandlgrat hingegen zählt eher zu den unbekannteren Routen auf den Schneeberg. Und das völlig zu Unrecht. Meiner Meinung nach ist er mit seinen genialen Einblicken in die mächtige Breite Ries landschaftlich schöner als der Fadensteig. Dafür stellenweise auch etwas schwieriger.

Über den Nandlgrat auf das Klosterwappen

Technisch ist der Nandlgrat für mich zwischen Wanderung und leichter Kraxelei angesiedelt. Stellenweise etwas ausgesetzt muss man hier schon ein erfahrener und trittsicherer Bergwanderer sein. An vielen Stellen braucht man seine Hände, am Ende ist eine ausgesetzte Stelle mit Fixseilen versichert. Bringt man aber das nötige Rüstzeug und ausreichend Kondition für die 1.300 Höhenmeter mit, bekommt man hier eine landschaftlich beeindruckende Tour geboten.

360° TOUR VOM NANDLGRAT ZUM DURCHKLICKEN

Hat man das letzte steilere Stück überwunden, landet man am Hochplateau des Schneebergs, von wo aus man noch gut 30 Minuten zum Gipfel des Klosterwappens braucht.

Abstieg vom Klosterwappen

Was ich am Schneeberg besonders mag, ist seine Vielseitigkeit – im wahrsten Sinn des Wortes. Während sich seine Ostseite mit schroffen Felswänden präsentiert, zeigt sich seine Westseite von ihrer sanftmütigen Seite. Egal welchen westlichen Abstiegsweg man nimmt – wir haben uns für den Weg, der direkt vom Gipfel nordwestlich hinunterführt entschieden – man kommt hier immer durch einen märchenhaft anmutenden Wald mit wunderschönen Lichtungen, die einen beinahe schon an Kanada erinnern. So macht selbst der Abstieg Spaß.

Und weil es mir so gut gefallen hat, habe ich noch eine kleine Extratour mit ein paar Bildern vom Abstieg für euch gemacht.

Das könnte dir auch gefallen

Von Sportgastein zum Talschluss des Weißenbachtals

Sportgastein bzw. das Naßfeld wird als der "schönste Talschluss im Nationalpark Hohe Tauern" bezeichnet. Ich kenne zwar nicht alle, aber bis jetzt kann ich das uneingeschränkt unterschreiben. Am besten lässt sich die Landschaft bei einer gemütlichen Wanderung bis zum Talschluss Weißenbachtal genießen.

Graukogel über den Reedsee und Andreasweg [360°]

Der Graukogel im Gasteinertal ist nicht nur ein wunderschöner Aussichtsberg, sondern bietet über den Andreasweg einen abwechslungsreichen Anstieg über seinen Südgrat. Außerdem kommt man beim Aufstieg vom Kötschachtal aus bei dem malerischen Redsee vorbei.

Ötscher über Rauher Kamm [360°]

Der Rauhe Kamm auf den Ötscher zählt für mich zweifelsohne zu den schönsten Gratwanderungen in Niederösterreich. Immer aussichtsreich führt der Weg mit abwechslungsreichen Klettereinlagen auf den herrlichen Aussichtsberg in den Ybbstaler Alpen.

Hermannskogel über Stadtwanderweg 2

Der Hermannskogel ist mit 542 Meter der höchste Berg von Wien und zählt damit zu den Seven Summits of Austria. Ein gemütlicher Spaziergang entlang des Wiener Stadtwanderwegs 2 führt auf seine Spitze, wo auch die Habsburgswarte steht.

Über den Haidsteig auf die Heukuppe / Rax [360°]

Der Haidsteig auf die Preiner Wand zählt für mich zu den schönsten Klettersteigen in der Gegend rund um die Rax und den Schneeberg. Bei unserer mittlerweile dritten Begehung habe ich mich mit Paze entschlossen, eine Wanderung über das Hochplateau der Rax auf die Heukuppe dranzuhängen.

Raxkirche über Schlangenweg

Die Raxkirche beim Karl-Ludwig-Haus auf der Rax ist gemütlich über den sogenannten Schlangenweg - ein landschaftlich wunderschöner Wanderweg, der durch den Siebenbrunnenkessel führt - erreichbar.

Eure aktuellen Lieblingsgeschichten

Keine Bergabenteuer mehr verpassen

820NachfolgerFolgen
10NachfolgerFolgen