Start Blog Sjónarnípa - für mich einer der schönsten Plätze in Island

Sjónarnípa – für mich einer der schönsten Plätze in Island

Der Sjónarnípa Aussichtspunkt ist für mich einer der schönsten Orte in Island und die Wanderung dorthin ein Erlebnis, das ich nie vergessen werde. Kaum Menschen, herrliche Gletscher und Islands einzigartige Natur.

Ich bin ein riesen Fan von Island und seiner Landschaft. Derart mächtige Gletscher auf Meereshöhe sind einfach ein unglaublicher Anblick und man fühlt sich, als wäre man auf einem anderen Planeten gelandet. Und weil ich diese Insel und seine Natur so liebe, möchte ich euch von diesem ganz besonderen Platz berichten – auch wenn es keine klassische Bergtour in dem Sinn ist (darum ist der Text auch im Blog und nicht bei den Tourenberichten zu finden).

Wanderweg im Nationalpark Skaftafell zum Aussichtspunkt Sjónarnípa

Das geniale an dem Hike zum Sjónarnípa View Point ist, dass er wirklich für beinahe jeden machbar ist. Lediglich 300 Höhenmeter gilt es zu überwinden, die gesamte Strecke sind rund sieben Kilometer und wir haben mit einer langen Pause rund 2,5 Stunden für die Runde gebraucht. Der Weg startet direkt beim Besucherzentrum des Nationalparks Skaftafell und ist auf jeder Karte dort eingezeichnet. Man kann sich also kaum verlaufen.

Blick auf den Gletscher vom Aussichtspunkt Sjónarnípa

Anfangs nimmt man noch den gleichen Weg wie die Touriströme zum bekannten Svartifoss Wasserfall. Zum Glück verlässt man diesen Trampelpfad aber bald und auf einmal ist man so gut wie alleine in Island unglaublicher Natur unterwegs (zumindest war das bei uns im Februar 2019 so). Über herrliche Hänge geht es dann gutmütig bergauf, bis man schließlich beim Sjónarnípa Aussichtspunkt ankommt und auf einmal über dem mächtigen Gletscher Skaftafellsjökull steht und die Aussicht kaum fassen kann.

In unseren beiden zweiwöchigen Island Reisen haben wir (abseits von den Highlands) echt schon viel gesehen, aber dieser Platz und die Wanderung dorthin haben wahrlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Auf Hello Planet findet ihr übrigens mehr von meinen Lieblingsplätzen in Island.

Das könnte dir auch gefallen

Warum klettern wir auf Berge?

Die Frage, warum Menschen auf Berge klettern, ist so alt wie das Bergsteigen selbst. Dieser Artikel ist ein Versuch mit den schönsten Zitaten ein paar Antworten zu finden.

Sechs meiner Lieblingsplätze in Österreichs Bergen

Ich möchte euch ein paar meiner Lieblingsplätze in den heimischen Bergen, die für jedermann erreichbar sind, vorstellen.

Sommerprojekt: Die Seven Summits von Österreich

Diesen Sommer geht's auf die höchsten Gipfel der neun Bundesländer. Aber welche sind das eigentlich? Ich habe zwei unterschiedliche Auffassungen und Listen gefunden.

Mein Bergwettermonitor

Ich dachte mir, bevor ich jedes mal bei jedem Ort einzeln das Wetter checken muss, baue ich mir doch einfach eine kleine Seite, auf der ich auf einen Blick die Wettervorhersagen der für mich wichtigsten Gebirge sehe.

Rauf und Davon Linkothek

Das Internet ist voll mit genialen Blogs & Websites rund um das Thema Bergsport und alpine Abenteuer. Hier findet ihr eine kleine aber feine Auswahl an Links, die ich ganz besonders cool finde.

Planungshilfe: Meine erste Bergtour mit Zelt

Die erste Bergtour mit Zelt will gut geplant sein. Wo darf man Wildcampen? Welche Gebirge bieten sich an. Gerne teile ich meine Erkenntnisse mit euch.

Eure aktuellen Lieblingsgeschichten

Keine Bergabenteuer mehr verpassen

820NachfolgerFolgen
10NachfolgerFolgen