Wurmtaler Kopf (3.225 m): Skitour im Pitztal

Genialer Skitourengipfel im Schatten der Wildspitze

Neben der legendären Wildspitze gibt es im Pitztal noch andere Traumgipfel zu besteigen. Eine landschaftlich ganz besonders schöne Tour führt auf den Wurmtaler Kopf. Das Beste daran: Der Berg ist nicht so bekannt und ein Anstieg daher (bei uns zumindest) relativ einsam.

Toureninfos

  • Lage: Österreich / Tirol / Ötztaler Alpen
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Rifflsee Gondelbahn | Start der Tour bei der Bergstation (1.673 m)
  • Höhenmeter & Distanz: 1.130 hm | 19 km
  • Höchster Punkt: 3.225 Meter
  • Schwierigkeit: Einfach Skitour
  • Gemacht am: 20. April 2019
  • Link zum Selberplanen: alpenvereinaktiv

Tourenbeschreibung der Skitour auf den Wurmtaler Kopf

Nachdem Andi und ich am Vortag die Wildspitze bestiegen hatten, haben wir uns als zweite Tour für den Wurmtaler Kopf mit seinen etwas über 3.200 Meter entschieden. Startpunkt dafür ist der Riffelsee, den man ebenfalls von Mandarfen aus mit der Riffelseebahn erreichen kann.

Der Wurmtaler Kopf ist zwar nicht so bekannt wie der K2, der vom gleichen Startpunkt aus gemacht wird, dafür auch nicht so überlaufen – und landschaftlich mindestens genauso schön. Bei uns waren nicht einmal 20 Personen unterwegs obwohl Samstag war und wir Kaiserwetter hatten.

Über welliges Gelände geht es gemütlich bis zum Talschluss und dann über zwei Steilstufen zum Vorgipfel. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die mächtige Wildspitze mit ihrem Taschachferner. Den Gipfel haben wir an dem Tag, wie die meisten anderen, allerdings ausgelassen, weil uns der Grat stellenweise etwas unsicher ausgesehen hat und die Schneeverhältnisse nicht ideal waren.

Der Wurmtaler Kopf entpuppt sich vor allem bei der Abfahrt als geniales Skitourenziel. Man findet echt einige wunderbare Skihänge und wir konnten sogar (ohne Neuschnee seit über einer Woche) noch eigene Spuren im Firn ziehen. Ein Traum! Einmal mehr habe ich gelernt, dass nicht immer die großen und bekannten Gipfel die schönsten Touren bieten.

Wer hier schreibt
Griaß di!
Griaß di!
Ich heiße Daniel, bin Mitte 30 und komme aus Österreich. Ich möchte euch mit Rauf und Davon dazu inspirieren, die Schönheit unserer Berge zu entdecken. Dir gefallen meine Geschichten? Dann folge mir doch ♥
Aktuelle Lieblingsgeschichten
❤ Bleiben wir in Kontakt ❤
1,436FansGefällt mir
2,173FollowerFolgen
125FollowerFolgen

Newsletter abonnieren

Verpasse keine Berggeschichten mehr. Als Dankeschön gibt's einen -20% Code für meinen Etsy Shop:

Ich verspreche, dass ich keinen Spam versende! Zur Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch interessieren

Wildspitze (3.770 m): Skitour vom Mittelbergjoch (Tagestour)

Die Skitour auf die Wildspitze mit anschließender Abfahrt über den Taschachferner ist einer der ganz großen Klassiker in Österreich.

Loosbühel (2.043 m): Skitour im Großarltal

Der Loosbühel im Salzburger Großarltal ist eine für Anfänger geeignete Genussskitour. Nach Neuschnee ist hier pure Abfahrtsfreude garantiert.

Kalkbretterkopf (2.412 m): Skitour im Gasteinertal

Der Kalkbretterkopf (auch Breitfeldkogel genannt) ist für mich die schönste Skitour im Gasteinertal. Vor allem die sanft geneigten Hänge der Gadaunerer Hochalmen ließen mich vor Freude jauchzen.

Kreuzeck (2.204 m): Skitour im Großarltal

Ganz hinten im Großarltal versteckt sich eine wunderschöne Skitour auf das Kreuzeck. Ich finde sogar eine der schönsten Touren, die ich in der Region bis jetzt gemacht habe.

Kreuzkogel (2.668 m): Skitour in Sportgastein

Der schneesichere Kreuzkogel im Salzburger Gasteinertal bietet Skitouren für jeden: von der einfachen Pistentour bis zur Freeride-Variante.

Rote Wand (2.818 m): Skitour vom Staller Sattel

Bei der Skitour auf die Rote Wand im Defreggental werden Skitourenträume wahr. Wenn das Wetter mitspielt, bekommt man hier eine ultimative Paradeskitour für Genießer geboten.