Bergliebe in Blogform

Kreuzkogel (2.668 m): Skitour in Sportgastein

Eine Mischung aus Pistentour und freiem Gelände

Das Gasteinertal ist ein kleines Winterparadis. Hier findet man nicht nur vier Skigebiete mit mehreren hundert Pistenkilometer, sondern auch abseits des Trubels herrliche Skitourenberge und Freeridehänge. Besonders das hochgelegene Sportgastein ist sehr schneesicher und man kann man dort bereits sehr früh in der Saison die ersten Skitouren gehen.

Toureninfos

  • Lage: Österreich / Salzburg / Goldberggruppe
  • Ausgangspunkt: Sportgastein
  • Höhenmeter & Distanz: 1.200 hm | 11,7 km
  • Höchster Punkt: 2.668 Meter
  • Schwierigkeit: Einfache Pistenskitour mit mehreren Varianten
  • Gemacht am: 25. November 2019

Achtung: Dieser Beitrag stammt aus dem Jahr 2019. Die hier dokumentierte Aufstiegsroute von der Tal- zur Mittelstation entlang der Piste darf nicht mehr begangen werden. Seit 2022 gibt es nur mehr eine ausgeschilderte Skitour von der Mittel- zur Bergstation. Alle Infos dazu findet ihr hier. Ich habe den Beitrag aber online gelassen, weil die 360° Tour immer noch einen guten Eindruck der Tour und des Geländes vermitteln – ab der Mittelstation hat sich nicht so viel geändert.

Tourenbericht Kreuzkogel

Der Kreuzkogel ist mit 2.658 Meter der höchste Punkt von Ski amadé. Ich habe aber auf die Gondel verzichtet und bin früh morgens von Sportgastein mit den Tourenski Richtung Gipfel aufgebrochen.

Die ersten Sonnenstrahlen in Sportgastein im Winter

Das coole am Kreuzkogel ist, dass man entweder entlang der Piste oder pistennahe im freieren Gelände aufsteigen kann. Das macht die Sache relativ lawinensicher, man kann sich nicht verirren und trotzdem bei Sonnenaufgang ein hochalpines Panorama genießen. Perfekt für Anfänger oder Leute, die gerne alleine unterwegs sind. Außerdem bietet sich der Kreuzkogel auch als Schlechtwettertour an.

Vom Gipfel hat man eine wunderbare Sicht auf das umliegende Bergland. Das Panorama ist vor allem im Winter unbeschreiblich schön.

Gipfelpanorama am Kreuzkogel im Winter

Die Vielfältigkeit der Aufstiegsmöglichkeiten gilt auch für die Abfahrt. Man kann entweder entlang einer der Pisten und Skirouten ins Tal fahren oder begibt sich bei sicheren Verhältnissen ins freie Gelände. Sportgastein ist ein wahres Freeride-Paradies und der Kreuzkogel ein beliebter Startpunkt für Ausflüge ins Gelände. So oder so, die Abfahrt macht Lust auf mehr! 

Skitour auf den Kreuzkogel als 360° Tour zum Durchklicken

360° TOUR ZUM DURCHKLICKEN UND DIGITALEN NACHGEHEN

Wenn ihr noch mehr Skitouren sucht: Hier findet ihr meine Liste mit allen Skitouren im Großarltal, Gasteinertal und Raurisertal.

Ende 2019 ist die GoPro Max auf den Markt gekommen und am Kreuzkogel hatte ich das gute Teil zum ersten Mal im Einsatz und bin begeistert. Ab jetzt kann ich euch noch besser auf meine Touren mitnehmen 🙂

Über mich
Griaß di!
Griaß di!
Ich heiße Daniel, bin Mitte 30 und komme aus Oberösterreich. Ich möchte auf Rauf und Davon meine Liebe zu den Gipfeln dieser Welt teilen und euch damit für euer nächstes Bergabenteuer inspirieren. Dir gefallen meine Berggeschichten? Dann folge mir doch und verpasse keine Inspiration mehr:

Aktuell am meisten geklickt

Folge mir

1,010FansGefällt mir
1,805FollowerFolgen
101FollowerFolgen

Mehr Bergliebe

Similaun (3.599 m): Skihochtour von Vent

Der Similaun zählt zu den schönsten Aussichtsbergen der Ötztaler Alpen, vielleicht sogar von Österreich. Auf seinem Gipfel präsentiert einem sich stolz das Who ist Who der Ostalpen.

Skitourenrunde in Sportgastein (2.550 m)

Sportgastein zählt für mich zu den schönsten Talschlüssen im Nationalpark Hohe Tauern. Hier gibt es noch ruhige Ecken, die sich im Winter mit Tourenski entdecken lassen.

Finsterkopf (2.152 m): Skitour vom Großarltal

Während die Hänge der großen Geschwister meist schon ziemlich zerfahren sind, findet man am Finsterkopf oft noch unverspurten Powder, in dem man seine eigene Spur ziehen kann.

Klingspitz (1.988 m): Skitour von Dacheben

Der Klingspitz ist längst kein Geheimtipp mehr. Besonders von Dienten aus zählt die Skitour zu den beliebtesten der Region. Von Dacheben ist der Anstieg etwas ruhiger.

Kleine Reibn: Der Skitourenklassiker in Berchtesgaden

Die Kleine Reibn zählt zu den beliebtesten Skitouren in den Berchtesgadener Alpen. Und das nicht ohne Grund. Die Runde bringt alles mit, was einen Klassiker ausmacht.

Schneeberg (2.076 m): Skitour durch den Wurzengraben

Der Schneeberg gilt als Hausberg der Wiener und eine Skitour durch den Wurzengraben auf die Heukuppe als großer Klassiker der Region.

Beliebte Kategorien

Beliebte Tourensammlungen

Kennst du schon meinen Etsy Shop?